CHOOSE TO PLAY

Die Geschichte der Spielautomaten

Lerne alles über die ganze Geschichte der Spielautomaten im Online-Casino

Die Spielautomaten-Geschichte ist fast genauso spannend wie das eigene Spiel. Deshalb werden wir über die wichtigsten Momente reden und dir vielleicht dabei helfen, eine neue Glückssträhne zu erlangen.

Spielautomaten sind die beliebtesten Casinospiele, die je hergestellt wurden. Ob online oder landbasiert, es stehen Tausende zur Verfügung. Aber woher kommen sie? Auf Digibet werden wir dir einen Überblick darüber geben, wie die ersten Spielautomaten entstanden sind und wie sie sich über die Jahre entwickelt und verändert haben.

1891: Der Anfang in New York

Die Ursprünge der Spielautomaten lassen sich bis ins späte 19. Jahrhundert datieren. Der erste Spielautomat wurde 1891 von der in New York angesiedelten Firma Sittman and Pitt entwickelt. Das Spiel hatte 5 Walzen mit insgesamt 50 Spielkarten. Der Automat war in vielen Kneipen zu finden und kostete einen Nickel zum Spielen. Die Spieler steckten ihr Geld ein und zogen den Hebel. Die Auszahlungen erfolgten für das Aufreihen der Pokerhände auf den Walzen. Um den Hausvorteil zu erhöhen, wurden 2 Karten aus dem Automaten entfernt – die Pik zehn und der Herzbube. Dadurch verringerte sich 50% die Wahrscheinlichkeit, einen Royal Flush zu erhalten. Der Automat hatte keinen direkten Auszahlungsmechanismus, so dass die Gewinne an der Bar ausgezahlt wurden. Es handelte sich um nicht monetäre Preise, wie Freigetränke und Zigarren.

1887 – 1895: Die Glückssymbole

Charles Augustus Fey wird oft als der Erfinder des ersten Spielautomaten bezeichnet. Es gibt keine genauen Angaben über das genaue Erscheinungsdatum seiner ersten Maschine, obwohl man annimmt, dass dies zwischen 1887 und 1895 geschah. Fey schuf einen Automaten, der automatische Auszahlungen ermöglichen sollte. Um dies zu erreichen, reduzierte er die Komplexität des Gewinnlesens für den Automaten. Dies erfolgte, indem er die vorhandenen 5 Walzen durch 3 Walzen ersetzte. Er ersetzte auch die Spielkarten durch nur 5 Symbole – Herz, Karo, Pik, Hufeisen und eine Freiheitsglocke. Die höchste Auszahlung wurde für 3 Glocken-Symbole gewährt, und so wurde der Automat die Liberty Bell genannt. Der Automat erlangte enorme Popularität. Da Fey sein Design nicht zum Patent anmeldete, wurde es von vielen anderen Spielautomatenherstellern kopiert.

1902 – 1908: Obst und Kaugummis

Obwohl Spielautomaten 1902 offiziell verboten wurden, wurde die Liberty Bell weiterhin hergestellt. Da Geldpreise nicht mehr verteilt werden konnten, begann die Ära der Obstautomaten. Diese Automaten benutzten Fruchtsymbole, und die Preise wurden in Kaugummi und Bonbons mit dem entsprechenden Geschmack ausbezahlt. Im Jahr 1907 produzierte der Hersteller Herbert Mills aus Chicago einen Spielautomaten mit dem Namen Operator Bell. Bis 1908 war der Automat in den meisten Tabakläden, Bowlingbahnen, Geschäften und Salons zu finden. Das BAR-Symbol, das wir heute kennen, wurde zu dieser Zeit in Spielautomaten eingeführt und basierte auf dem Logo der Firma Bell-Fruit.

Geschichte der Spielautomaten: Neue Entwicklung

Noch viele Jahre lang blieben die Spielautomaten rein mechanisch. Um das Spiel zu beginnen, musste man einen Hebel nach unten ziehen, der die Walzen in Bewegung setzte. Wenn man an diesem Hebel zog, spannte man eine Feder im Inneren des Automaten, die nach und nach das Drehen der Walzen stoppte. Dieser manuelle Ansatz beim Spielautomaten gab den Spielern das Gefühl, dass sie das Spiel und den Ausgang kontrollieren konnten. Dies ist einer der Gründe, warum diese Maschinen so beliebt waren. Es ist der Hebel, durch den der Ausdruck “one armed bandits“ entstanden ist.

1964: Der erste moderne Spielautomat

In 1964 wurde der erste vollständig elektromechanische Spielautomat namens Money Honey von Bally herausgebracht. Die Walzen wurden vollständig elektrisch betrieben, dennoch begann das Spiel noch immer durch Ziehen des Hebels. Für die damaligen Spieler wäre es zu ungewohnt gewesen, das Spiel zu spielen, ohne den Hebel zu ziehen. Dies war der erste Spielautomat mit einem bodenlosen Hopper, der eine automatische Auszahlung von bis zu 500 Münzen ermöglichte. Das Spiel war enorm populär und führte zu einer zunehmenden Dominanz der elektromechanischen Spielautomaten. Bald darauf wurde der bekannte Hebel aus den neuen Spielautomaten entfernt.

1976 – 1978: Der erste Video-Spielautomat

1976 war das Jahr, in dem der erste echte Video-Spielautomat entwickelt wurde. Der Spielautomat wurde in Kearny Mesa, Kalifornien, von der in Las Vegas ansässigen Firma Fortune Coin hergestellt. Das Spiel verwendete einen modifizierten 19-Zoll-Sony-Fernseher für die Anzeige. Das Spiel wurde erstmals im Hilton-Hotel in Las Vegas verfügbar gemacht. Kurz darauf erhielt der Video-Spielautomat nach einigen Betrugsprüfungen und Modifikationen die Genehmigung der staatlichen Glücksspielkommission von Nevada. Bald darauf wurde er im Las Vegas Strip sehr beliebt. 1978 wurde die Fortune-Münze von der IGT erworben.

1996 – 2020: Die Moderne Casino-Geschichte der Spielautomaten

Der nächste Markstein in der Geschichte der Zeitnischen kam 1996 mit der Veröffentlichung von „Reel ‚Em“ von WMS Industries Inc. Dies war der erste Video-Spielautomat mit einer zweiten Bildschirm-Bonusrunde. Als die Bonusrunde ausgelöst wurde, wurde ein völlig anderer Bildschirm angezeigt, auf dem das Bonusspiel stattfand. Während dieser Bonusrunde konnten zusätzliche Auszahlungen gewonnen werden. Während dieser Zeit wurden die Spielautomaten in den Casinos immer beliebter. Tatsächlich waren sie für etwa 70% der Einnahmen eines Casinos verantwortlich und nahmen auch 70% der verfügbaren Fläche in Anspruch.

Alle Geschichte der Spielautomaten: Online-Casinos

Der Boom des Internets Mitte der 90er Jahre brachte die Entstehung der ersten Online-Casinos mit sich. Zu Beginn waren nur die klassischen Casinospiele wie Roulette und Blackjack verfügbar, aber es dauerte nicht lange, bis auch Spielautomaten hinzukamen. Wie bei den landgestützten Casinos wurden Spielautomaten schnell populärer als traditionelle Casino-Spiele, und als solche stellten sie bald den Großteil der Spielauswahl der Online-Casinos dar.

Am Anfang war der Stil der Spiele ähnlich wie bei landbasierten Spielautomaten, mit der gleichen Anzahl von Walzen und der gleichen Art von Symbolen. Durch die Computerprogrammierung wurden jedoch Beschränkungen aufgehoben, und bald entstanden viele neue Arten von Spielen mit interessanten Themen oder einem ungewöhnlichen Layout und einer ungewöhnlichen Struktur. Heutzutage gibt es Online-Spielautomaten mit mehr als 5 Walzen und unkonventionellen Layouts. Es gibt eine große Vielfalt an Themen und endlos viele verschiedene Symbole, zusammen mit innovativen und einfallsreichen Bonusrunden und speziellen Spielfunktionen.

Die Zahl der Spielautomatenentwickler und ihrer Spielportfolios ist von Jahr zu Jahr gestiegen. Während es eine relativ begrenzte Anzahl von Herstellern von landbasierten Obstautomaten gibt, gibt es über 100 Entwickler von Online-Slots. Während es viele kleine Unternehmen gibt, die eine minimale Auswahl an Spielen anbieten, gibt es einige Giganten in der Branche, die eine enorme Auswahl bieten. Nimm zum Beispiel Microgaming. Sie sind einer der ältesten Anbieter von iGaming-Software, und ihre Slot-Sammlung umfasst mehr als 500 verschiedene Titel. Insgesamt gibt es schätzungsweise über 2000 verschiedene Online-Slots in allen Unternehmen.

Unsere Digibet Zusammenfassung

Da du jetzt die Geschichte der Spielautomaten kennst, bist du bestimmt bereit bei Digibet zu spielen. Wir bieten die besten Spielautomaten an mit den besten Funktionen. Mit unserer großen Auswahl an Zahlungsmethoden und unserem fantastischen Service kannst du Slots spielen wie nie zuvor.

Jetz Spielen
Copyright 2020– Alle Rechte vorbehalten. Digibet.com ist eine Marke im Besitz von NEG Group Limited, einer Firma die unter dem Gesetz der Malta. Die Spiele dieser Website sind unterstüzt und vertrieben durch Aspire Global International LTD., eine in Malta gemeldete Frima mit Registrierungsnummer C42296 und eingetragener Adresse 135, High street, Sliema SLM 1548, Malta, diese Firma ist registriert und unterliegt den Auflagen der Spieleaufsichtsbehöhrde in Malta MGA/CRP/148/2007, ausgestellt am 17. August 2009 (diese Lizenz enthält die vorherigen Lizenzen des Unternehmens und listet die alten Lizenznummern mit dem jeweiligen Datum der Lizenz auf). Aspire Global International Ltd. hat eine irische Wettlizenz mit der Lizenznummer 1014834. Nur Großbritanien werden die Spiele auf dieser Webseite von AG Communications Limited betrieben. Dabei handelt es sich um ein Unternehmen, das in Malta ansässig und unter der Nummer C48328 und der Adresse 135, High street, Sliema SLM 1549, Malta eingetragen ist, und durch die United Kingdom Gambling Commission (Remote-Spiellizenz Nummer 000-039483-R-319409-001). lizenziert und reguliert wird. . Den aktuellen Status der Lizenz des Betreibers finden Sie unter: Gambling Commission.

Glücksspiel kann süchtig machen, bitte spielen Sie verantwortungsbewußt