CHOOSE TO PLAY

Blackjack Kapitulation

Hier bei Digibet zeigen wir dir unsere Lieblings Blackjack Kapitulation Strategie

Manchmal gibt es besondere Tricks, die auf einmal alles verändern können im Casino. Digibet hat alles, Strategien für Slots, Roulettes, Sport und eine Strategie bis zu Blackjack, die wertvoller ist als die Nummer 21. Also lass uns anfangen.

Eine der Spielentscheidungen, die landgestützten und Online-Blackjack-Spielern in einigen (aber nicht allen) Casinos zur Verfügung stehen, ist es, ihre Hand kapitulieren (surrender). Für den Anfänger funktioniert kapitulieren folgendermaßen.

Wenn du der Meinung bist, dass deine Gewinnchancen nach dem Vergleich deines anfänglichen Zwei-Karten-Blatts mit der aufgedeckten des Dealers nicht sehr gut sind, kannst du das Spielen deines Blatts kapitulieren und die Hälfte des Betrags deines Einsatzes abgeben (oder kapitulieren). Wenn du dich entscheidest, aufzugeben, wird der Dealer die Hälfte deines Einsatzes entfernen und dann deine ersten beiden Karten aufheben und in das Ablagefach legen.

Die meisten Spieler verschmähen die Option der Übergabe, weil sie viel lieber versuchen, „ihre Hände zu gewinnen“, als zu kneifen und sie aufzugeben. Aber wie du gleich sehen wirst, kann Kapitulieren ein cleveres Spiel sein, wenn du weißt, welche Blätter du kapitulieren sollst.

Ein erster Profi-Tipp

Bevor wir dir die Strategie Kapitulation Blackjack zeigen, ist es wichtig, dass du die Mathematik hinter dem Kapitulieren verstehst. Du weißt, dass du 50 % (oder die Hälfte) deines Einsatzes verlierst, wenn du eine Hand aufgibst; daher ist es sinnvoll, nur dann aufzugeben, wenn dein erwarteter Verlust durch das Spielen der Hand bis zu einem Abschluss größer als 50 % ist (d.h. wenn deine Gewinnchancen weniger als eine von vier Händen betragen). Statistisch gesehen bedeutet dies, dass du langfristig Geld sparst, indem du stattdessen die Hand aufgibst, wenn du eine Hand spielst, die eine Gewinnchance von weniger als 25% hat (und folglich eine Verlustchance von mehr als 75%).

Blackjack Übergabe Strategie

Hier ist ein Beispiel aus der realen Welt. Angenommen, man erhält eine 10 und eine 6 und die aufgedeckte Karte des Dealers ist eine Zehn. Dies ist das schlechteste Blackjack-Blatt, das man beim Spielen erhalten kann. Man hat drei Möglichkeiten, wie man das Blatt spielen kann: Hit, Stand oder Surrender. Die prozentualen Anteile der Zeit, die du bei jeder Spieloption gewinnst oder verlierst, sind (setzt ein Spiel mit sechs Kartendecks voraus):

Strategie Gewinn Verlust Verlust pro 100€
Hit 23,4% 76,6% 53,20€
Stand 22,8% 77,2% 54,40€
Kapitulation 50% der Wette 50% der Wette 50€

Die oben genannten Prozentsätze bedeuten, dass du, wenn du auf deiner 16 stehst, damit rechnen kannst, das Blatt in 77,2 % der Fälle zu verlieren und nur 22,8 % zu gewinnen; du kannst also erwarten, 54,40€ für jede 100€-Wette auf das Blatt zu verlieren. Ein Hit verbessert das Ergebnis leicht; der erwartete Verlust beträgt 53,20€ für jede 100€-Wette. Denke darüber nach:  Wenn du deine 10-6 gegen eine 10 aufgedeckte Geberkarte eines Dealers aufgibst, verlierst du genau 50% deines Einsatzes, d.h. für jede 100€, die du gesetzt hast, ist deine Erwartung, 50€ zu verlieren. Nun haben wir die folgende Frage: Ist es besser, 50€, 53,20€ oder 54,40€ zu verlieren? (Wir hoffen, du hast nur 50€ gesagt, weshalb Kapitulation/Aufgabe deine beste Option für diese Hand ist).

Grundlegende Blackjack Strategie für Kapitulation

Die grundlegende Blackjack-Spielstrategie für die Kapitulation in einem Spiel mit sechs Decks, bei dem der Dealer auf Soft 17 steht, lautet:

  • Kapitulation mit Hard 16 (aber nicht 8-8) gegen einen Dealer mit 9, 10 oder Ass als offene Karte
  • Hart 15 kapitulieren gegen eine aufgedeckte 10 des Dealers
  • Zwei Situationen, in denen man beim Blackjack kapitulieren muss

Hinweis: Die obige Strategie unterscheidet sich geringfügig je nach Anzahl der verwendeten Kartenstapel und der Mischung der Spielregeln.

Weitere Tipps zum Kapitulieren

Hier sind einige zusätzliche Tipps, die im Hinblick auf die Übergabemöglichkeit zu beachten sind:

Wenn du dir nicht sicher bist, ob ein Casino eine Kapitulation anbietet, kontaktiere das Casino vorher (oder frage einfach den Dealer, wenn du zufällig in einem Casino bist). (Normalerweise wird ein Casino, das eine Kapitulation anbietet, dies auf dem Plakat vermerken, das die Regeln zusammenfasst und sich auf jedem Tisch befindet).

In den US-Casinos zum Beispiel, kannst du deine Hand nur dann kapitulieren, wenn der Dealer nach der Hole Card schielt, wenn er ein Ass oder eine Karte mit zehn Werten zeigt, um festzustellen, ob sie ein Blackjack hat. Wenn er ein Blackjack hat, ist die Option zu der Kapitulation nicht mehr verfügbar, und der gesamte Einsatz geht verloren (es sei denn, man hat auch ein Blackjack). Dies wird als „spätes Kapitulieren“ bezeichnet und ist die Strategie, die wir in diesem Artikel vorgestellt haben.

Eine andere Art der Kapitulation, die als „frühes Kapitulieren“ bekannt ist, wird in europäischen und asiatischen Casinos häufiger angeboten, wo der Dealer erst dann eine Hole Card nimmt, wenn alle Spieler auf ihrer Hand gehandelt haben. Bei der Early Surrender-Option kann ein Spieler sein Blatt dem Ass und/oder der zehnwertigen Upcard des Dealers übergeben, bevor dieser prüft, ob er ein Blackjack hat. Frühes Kapitulieren ist eine viel günstigere Regel für Spieler als spätes Kapitulieren, und sie hat eine viel andere Spielstrategie als spätes Kapitulieren.

In einigen Casinos musst du dem Dealer mündlich ankündigen, dass du dein Blatt kapitulieren willst, indem du „Surrender“ sagst. Andere Casinos haben ein Handsignal zur Kapitulation implementiert, das darin besteht, mit dem Zeigefinger auf dem Filz eine imaginäre Linie von links nach rechts zu ziehen.

Durch die Einführung der Strategie des späten Kapitulierens wird der Hausvorteil bei Spielen mit mehreren Decks um etwa 0,07% reduziert. Kapitulation wird auch deine Bankroll im Vergleich zu einem Spiel stabilisieren, bei dem keine Kapitulation angeboten wird und du deine Hände bis zum Ende spielen musst.

Kapitulation ist auch eine wertvolle Spieloption für Kartenzähler, da sie die Schwankungen ihrer Bankroll mildert. Außerdem sollte ein Kartenzähler unbedingt wissen, wann er aufgrund der Zählung ein Blatt kapitulieren muss.

Einige (aber nicht alle) Online-Casinos bieten in ihren Blackjack-Spielen die Option der Übergabe an. Sieh dir die Zusammenfassung der Blackjack-Regeln auf der Website an, um festzustellen, ob eine Kapitulation möglich ist.

Jetz Spielen
Copyright 2020– Alle Rechte vorbehalten. Digibet.com ist eine Marke im Besitz von NEG Group Limited, einer Firma die unter dem Gesetz der Malta. Die Spiele dieser Website sind unterstüzt und vertrieben durch Aspire Global International LTD., eine in Malta gemeldete Frima mit Registrierungsnummer C42296 und eingetragener Adresse 135, High street, Sliema SLM 1548, Malta, diese Firma ist registriert und unterliegt den Auflagen der Spieleaufsichtsbehöhrde in Malta MGA/CRP/148/2007, ausgestellt am 17. August 2009 (diese Lizenz enthält die vorherigen Lizenzen des Unternehmens und listet die alten Lizenznummern mit dem jeweiligen Datum der Lizenz auf). Aspire Global International Ltd. hat eine irische Wettlizenz mit der Lizenznummer 1014834. Nur Großbritanien werden die Spiele auf dieser Webseite von AG Communications Limited betrieben. Dabei handelt es sich um ein Unternehmen, das in Malta ansässig und unter der Nummer C48328 und der Adresse 135, High street, Sliema SLM 1549, Malta eingetragen ist, und durch die United Kingdom Gambling Commission (Remote-Spiellizenz Nummer 000-039483-R-319409-001). lizenziert und reguliert wird. . Den aktuellen Status der Lizenz des Betreibers finden Sie unter: Gambling Commission.

Glücksspiel kann süchtig machen, bitte spielen Sie verantwortungsbewußt